WARUM 108F?

Die Zahl 108 ist in vielen Kulturen eine heilige Zahl und besitzt insbesondere in den östlichen Religionen große Bedeutung. Eine kleine Reise durch die Welt der 108:

· Im Buddhismus existieren genau 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas.

· Die Gebetsketten (Mala) im Buddhismus und Hinduismus bestehen aus genau 108 Perlen.

· Das Sanskrit-Alphabet besteht aus 54 Silben, jede hat eine weibliche und eine männliche Seite, also 108.

· In Tibet bekommt eine Frau zur Hochzeit 108 Zöpfe geflochten.

· In Homers “Odyssee” muss der heimkehrende Odysseus 108 Freier seiner Frau Penelope bekämpfen.

· Das Volumen von gefrorenem Wasser erhöht sich bis auf 108 Prozent.

· Ein UNO-Spiel enthält 108 Karten.

· Ein offizieller Baseball ist mit exakt 108 Stichen genäht.

· In der Fernsehserie Lost kommt diese mystische Zahl in vielen Folgen vor. Zum Beispiel zählt der Countdown-Zähler in der Schwan-Station 108 Minuten herunter, bevor die Zahlen in den Computer eingegeben werden müssen. Siehe auch: http://de.lostpedia.wikia.com/wiki/108

 

 1280x_logo-gold

 

Und warum 108°F HOT YOGA MANNHEIM?

108° Fahrenheit entspricht genau 42,2° Celsius. HOT YOGA wird bei ca. 40° praktiziert. Die gemeinsame Körperarbeit ist ein ganz besonderes Gruppenerlebnis, das uns zu einer Einheit verschmelzen lässt. Auf diese Weise erreichen wir die Glückszahl von 108°F – eine erhöhte positive Energie, die jeder Einzelne für sich mit in den Alltag nimmt.

Was bedeutet der Phoenix im Logo?

Der Phoenix ist ein Vogel aus der griechischen Mythologie, der verbrennt, um aus seiner Asche wieder neu zu erstehen.

Die Vorstellung eines Neuanfangs oder der Wunsch, seine Batterien aufzuladen und neue Kraft und Energie für den Alltag zu schöpfen, beschäftigt in dieser schnelllebigen Zeit viele Menschen. Durch Deine persönliche HOT YOGA Praxis wirst Du von Mal zu Mal zum Feuervogel Phoenix. Wer möchte sich nicht „wie neugeboren“ fühlen und „wie Phoenix aus der Asche“ steigen?

Dazu ist es erforderlich, erst einmal Ruhe zu finden und alle belastenden Gedanken loszulassen – besser: alle Gedanken. Welcher Augenblick wäre dazu wohl besser geeignet als die Ruhestellung „Shavasana“ vor und nach einer fordernden HOT YOGA Klasse?

Du wirst ganz ruhig, Du bist nur noch Atem und Entspannung. Wenn Du danach aufstehst und unter die Dusche gehst, spürst Du neue Energie in Dir und zugleich tiefe Gelassenheit. Du bist auch von Stolz erfüllt, Dein Kopf ist klar, Du hast neuen Mut gefunden. Der Feuervogel in Dir hat sich in die Lüfte erhoben.