Forrest yoga – Class description
A typical Forrest Yoga class has three sections: warming up, hot part, cooling down. The warming up part includes different pranayama techniques, stretching poses and abdominals. The hot part includes standing poses, sometimes alternating with inversions, arm balances or juicy backbends. The cooling down part includes stretching poses to release any tight areas and only in backbend classes I include abdominal work for “warming down”. This neutralises the spin and leaves you pain-free.

In general, the physical focus for each class varies, and I sequence the classes in a way that builds on the awareness into whatever body part who are focusing on. This helps to not only minimise the risk of injuries, but also to open up the body effectively so that it will lasting after class as well.

Another great aspect of Forrest Yoga is that it takes you deeper. Your emotional backlog will start bubbling up, and your time on the mat is your sacred arena to start feeling what may have been hiding in your cell tissue for a long time. Using your deep breath, intense asana practice and strong focus during class, you will create very sharp awareness, and therefore dealing with emotional stuff becomes more effective. Your mat is your scientific laboratory; you start making realisations about your habitual patterns and begin to see how they dictate your life choices.

Forrest yoga gives you tools for transforming your life. It is very little about down-dog or shaping a nice butt, even though you get that, too!

You will start learning how to make Warrior’s choices and improve your life by making choices you are really proud of.

Looking forward to having you in class!

A-ho!

Ilias - Forrest Yoga
Ilias – Forrest Yoga

Forrest Yoga – Beschreibung einer Stunde

Eine typische Forrest Yoga Stunde hat drei Teile: Das Aufwärmen, einen aktiven/erhitzenden Teil und das Abkühlen.
Das Aufwärmen beinhaltet verschiedene Pranayama Übungen, Dehnungshaltungen und Bauchmuskelübungen. Der aktive Teil beinhaltet Standhaltungen oder Umkehrhaltungen, Armbalancen oder intensive Rückbeugen. Der abkühlende Teil beinhaltet Dehnungshaltungen um Versteifungen zu lösen und in einer Stunde mit Rückbeugen baue ich Bauchmuskelübungen als “warming down” ein. Dies neutralisiert die Wirbelsäule und du verlässt die Stunde schmerzfrei.
Grundsätzlich verändert sich der Fokus auf die Übungen in jeder Stunde. Ich teile die Stunden so ein, dass es einen Punkt gibt auf den du deine Aufmerksamkeit während den verschiedenen Übungen lenken kannst und mit diesem arbeitest. Dies verringert die Gefahr, dass du dich verletzt und gibt dir die Möglichkeit dich auf eine Art und Weise zu öffnen, die auch nach der Stunde noch anhält.
Ein weiterer wunderbarer Aspekt von Forrest Yoga ist, dass du in der Tiefe arbeiten kannst. Deine emotionaler Rückstau kommt zum Vorschein und die Zeit auf deiner Yogamatte kann zu einem wertvollen Raum werden in dem du anfängst zu spüren, was sich lange Zeit in deinem Zellgewebe verborgen hat. Die Nutzung des tiefen Atmens, die intensiven Asanas und der starke Fokus während der Stunde werden dir helfen eine starke Aufmerksamkeit dir selbst gegenüber zu entwickeln, wodurch emotionale Schwierigkeiten besser gehandhabt werden können.
Deine Yogamatte wird zum (Er-)Forschungslabor – du wirst deine Muster und Gewohnheiten erkennen und wie sich diese auf deine täglichen Entscheidungen auswirken.
Forrest Yoga gibt dir transformierende Werkzeuge an die Hand, mit denen du dein Leben verändern kannst. Es geht wirklich weniger darum wie du im herabschauenden Hund aussiehst, oder wie knackig dein Po ist – wobei das ein angenehmer Nebeneffekt ist ;)!
Du wirst lernen, wie du die Entscheidungen eines wahren Kriegers/einer Kriegerin triffst und wirst in der Lage sein Entscheidungen zu treffen, auf die du stolz sein kannst.
Ich freue mich dir in meiner Klasse zu begegnen!
A-ho!